Über das Solikomitee

Dies ist der Blog des Solidaritätskomitee für die CFM-Beschäftigten in Berlin.  Das Solikomitee wurde zur Unterstützung der Auseinandersetzungen der Tochtergesellschaft der Charité – CFM (Charité Facility Management) ins Leben gerufen. Anliegen der Auseinandersetzung der Tochtergesellschaft ist ein gemeinsamer Tarifvertrag für alle Beschäftigten der CFM. Darüberhinaus wird die Wiedereingliederung der CFM in die Charité gefordert. Seit dem 12. September wird der Streik nach einer Urabstimmung der Gewerkschaften ver.di und gkl Berlin fortgesetzt, da das Angebot der Geschäftsführung nicht annehmbar war.
Den bisherigen Verlauf des Streiks von CFM und Charité wollen wir hier dokumentieren sowie für Unterstützung des Solikomitees der CFM werben!

Das Solidaritätskomitee wird unterstützt von der ver.di-Betriebsgruppe an der Charité, Alexandra Arnsburg (ver.di-Landesbezirksvorstand Berlin-Brandenburg), Thomas Pottgießer (ver.di-Betriebsgruppenvorsitzender Urban-Krankenhaus), Angela Ortleb (ver.di-Betriebsgruppenvorsitzende Vivantes-Krankenhaus Neukölln), Volker Gernhardt (stellv. Betriebsratsvorsitzender Vivantes), Christine Lachner (ver.di-Betriebsgruppenvorsitzende Urban-Krankenhaus), Margit Vollradt (ver.di Bezirksvorstand Berlin), Rainer Perschewski, EVG-Vertrauensperson, Betriebsrat DB Station&Service AG-Zentrale, Katrin Dornheim, EVG-Vertrauensperson, Betriebsratsvorsitzende DB Station&Service AG-Zentrale, Jutta Krellmann, Inge Höger (beide MdB DIE LINKE) und GewerkschafterInnen und Aktiven aus politischen/sozialen Organisationen und Bewegungen in Berlin (alle Funktionsangaben dienen zur Kenntlichmachung der Person)

Kontakt: cfm_solikomitee@yahoo.de
0178 63 41 257
0171 34 95 623

Weitere Informationen:

2 Antworten zu “Über das Solikomitee

  1. Liebe kollegInnen,

    wünschen euch viel Power und Erfolg!
    Wir haben von unserer neuen Seite http://www.pia-im-streik.de einen Link zu Euch gelegt.
    Hasta la victoria! 🙂

    • Liebe KollegInnen,

      euer Engagement und Kampf für einen gemeinsamen Tarifvertrag aller Beschäftigen ist klasse und nur zu notwendig. Viel Erfolg weiter dabei!
      Ich sende euch meine Unterstüzung und Solidarität. Auch mit einer kleinen Spende.

      Soli-Grüße
      Anke Ehlers
      Linksfraktion Hamburg-Wandsbek

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s